Radlständer-Vergleichstest

Schön urig aber völlig unbrauchbar: Il Plonner Remise

Schön urig aber weitgehend unbrauchbar: Il Plonner Remise

Fahrradabstellanlagen sind ein Teil der Radlinfrastruktur und leisten einen wichtigen Beitrag zur Fahrradfreundlichkeit einer Kommune. Gut benutzbare, sichere Radlständer in ausreichender Anzahl erhöhen die Attraktivität des Fahrrads als effizientestes Verkehrsmittel und stellen daher einen wesentlichen Baustein der Mobilitätswende dar.

Beim letzten ADFC-Fahrradklimatest 2012 beurteilten die Weßlinger Radlerinnen und Radler die Abstellanlagen in der Gemeinde mit der Schulnote 4,08. Die Mobilitätswende Weßling wollte es genauer wissen und hat einen Radlständer-Vergleichstest durchgeführt. Dafür haben wir alle 95 öffentlich zugänglichen Abstellanlagen mit insgesamt 808 Stellplätzen erfasst und hinsichtlich bestimmter Kriterien bewertet.

Für den Vergleich haben wir die Ständer drei Kategorien zugeordnet: Öffentlich steht für öffentliche Einrichtungen, für Kunden für Geschäfte und Praxen und für Besucher und Mitarbeiter für Wohnanlagen und Gewerbebetriebe ohne Ladengeschäft. Nur die beiden ersten Kategorien sind Gegenstand des Vergleichstests, weil bei letzterer auch nicht öffentlich zugängliche Abstellmöglichkeiten berücksichtigt werden müssten.

Zur Bewertung verwenden wir das Schulnotensystem. Dabei wurde die Note 6 nur vergeben, wenn gar kein Radlständer vorhanden war. Die rote Laterne teilen sich daher 23 Geschäften/Praxen und acht öffentliche Örtlichkeiten.

Für vorhandene Abstellanlagen haben wir die Noten 1 bis 5 in sieben gleich gewichteten Bewertungskriterien zugewiesen:

Weder quantitativ noch qualitativ zufriedenstellend: Bahnhof

Weder quantitativ noch qualitativ zufriedenstellend: Bahnhof

Kapazität beurteilt die Anzahl der vorhandenen Stellplätze gemessen am Bedarf. Hier führen Aldi, die Gärtnerei Holländer und Lebensraum Parkett das Feld mit der Spitzennote 1 an, weil sie auch für einen wachsenden Bedarf in der Zukunft ausreichend ausgestattet sind. Besonders dringender Bedarf für mehr Abstellplätze herrscht am Bahnhof, wo eine Bedarfsermittlung des MVV im Jahr 2013 ergab, dass 230-270 statt der vorhandenen 190 Plätze benötigt werden.

Zu wenig Stellplätze, fehlende Überdachung und ungünstig gelegen: Grundschule Weßling

Zu wenig Stellplätze, fehlende Überdachung und ungünstig gelegen: Grundschule Weßling

Standort bewertet den Ort der Abstellanlage. Dabei kommt es darauf an, dass sie möglichst nah zur Örtlichkeit (Eingangstür bzw. Bahnsteig) liegt und leicht zugänglich ist. Mit den Durchschnittsnoten 1,6 (öffentlich) bzw. 1,8 (für Kunden) wird dieses Kriterium in Weßling mit Abstand am besten erfüllt. Der Kindergarten Regenbogen bietet sogar zwei Radlständer, die jeweils optimal für Bring-/Abholverkehr und die betreuten Kinder liegen.

Kompatibilität steht für die Eignung für möglichst viele Fahrradtypen und -größen. Hier mussten wir viele Modelle abwerten, weil sie nur für einen Teil der üblichen Reifenbreiten von 20 mm (Rennrad) bis 65 mm (Mountainbike) zu gebrauchen sind. Moderne Abstellanlagen umgehen dieses Problem, indem sie nicht nur das Vorderrad einklemmen, sondern eine seitliche Abstützung für Gabel oder Rahmen bieten. Auch die Benutzbarkeit für Kinder- und Falträder mit kleinen Raddurchmessern geht in die Bewertung der Kompatibilität ein. Nur der Anlehnständer beim Gasthof Schuster kann bei diesem Kriterium mit der Note 1 glänzen. Eine 2 konnten wir für die neuen Anlehnbügel der VR-Bank und die beiden Anlehnparker des Rathauses vergeben.

Viel zu geringer seitlicher Abstand: Bahnhof

Viel zu geringer seitlicher Abstand: Bahnhof

Stellfläche beurteilt, ob die Abstellanlage ausreichend Platz bietet. Die weit verbreiteten Bügel- und Klemmparker bieten dann genug seitlichen Abstand, wenn die Fahrräder 70 cm (Bügel auf gleicher Höhe) bzw. 50 cm (abwechselnd hohe und tiefe Bügel) voneinander entfernt stehen. Werden diese Werte unterschritten, verfügt die Anlage zwar über mehr Stellplätze, die jedoch nur noch teilweise genutzt werden können – wie zum Beispiel am Bahnhof (32 cm) oder beim Edeka (35 cm). Neben dem seitlichen Abstand ist auch ausreichender Platz in die Tiefe bedeutsam. Im besten Fall können auch Fahrräder mit Anhänger, lange Lastenräder und Tandems ohne Komplikationen und Behinderungen abgestellt werden.

3,20 m Tiefe sind zu knapp für Radl mit Anhänger: Edeka

3,20 m Tiefe sind zu knapp für Radl mit Anhänger: Edeka

Standfestigkeit ist gegeben, wenn die abgestellten Fahrräder sicher stehen – auch wenn sie versehentlich oder vorsätzlich angestoßen werden. Fast alle Radlständer in Weßling zählen allerdings zur Kategorie „Felgenknicker”, bei der in diesem Fall mit verbogenen Laufrädern zu rechnen ist. Wie schon bei der Kompatibilität konnten hier nur die neuen Radlständer des Gasthofs Schuster, der VR-Bank und des Rathauses überzeugen.

Not macht erfinderisch: Improvisierter Diebstahlschutz am Bahnhof

Not macht erfinderisch: Improvisierter Diebstahlschutz am Bahnhof

Diebstahlschutz bewertet die Möglichkeit, Fahrräder mit gewöhnlichen Schlößern abzuschließen, sodass sie gegen Wegtragen gesichert sind. Dabei soll sowohl ein Laufrad als auch der Rahmen angesperrt werden können. Dieses Kriterium wird in Weßling mit der Durchschnittsnote 4,7 am schlechtesten erfüllt, weil fast alle Radlständer gar keine Ansperrvorrichtung bieten. Einmal mehr punkten hier die modernen Anlagen.

Witterungsschutz steht für den Schutz der abgestellten Fahrräder vor Niederschlägen. Durch Überdachung wird die feuchtigkeitsempfindliche Fahrradtechnik geschont, und ein trockenes Radl wirkt einfach einladender als ein nasses. Nur die Anlagen am Bahnhof, der Sporthalle, der Grundschule Oberpfaffenhofen und der Gasthof Plonner Remise bieten diese Vorzüge. Alle anderen Radlständer wurden mit den Noten 4 oder 5 bewertet, je nachdem, ob es sich um Kurzzeitstellplätze (z. B. Geschäfte, Banken) oder typischerweise für längere Zeit genutzte Anlagen (z. B. Schulen, Gaststätten, Bahnhof) handelt.

Testsieger: VR-Bank

Testsieger: VR-Bank

Nach Auswertung aller Kriterien gehen die Bügelparker der VR-Bank mit der Note 2,1 als Testsieger hervor, gefolgt von den Anlehnparkern des Rathauses (Note 2,3 bzw. 2,4). Alle anderen Abstellanlagen liegen zwischen 2,9 und 6, können also nicht wirklich überzeugen. Somit lässt sich die subjektive Bewertung beim Fahrradklimatest gut nachvollziehen: In Sachen Radlständer sieht es in Weßling ziemlich mau aus.

Die Mobilitätswende Weßling setzt sich für eine Verbesserung der Situation ein. Seit unserer Gründung im Herbst 2012 versuchen wir, eine Erneuerung der Abstellanlage am Bahnhof anzustoßen. Die beim Stadtradeln gewonnenen Radlständer stifteten wir dem Radlerstammtisch-Gasthof Schuster, dem Pfarrstadel und der Gemeinde (am Kiosk). Gerne stehen wir bei der Planung und Auswahl von Abstellanlagen beratend zur Seite. Darüber hinaus werden wir uns für eine innovative Stellplatzsatzung stark machen, die verbindliche Stellplatzschlüssel für Fahrräder beinhaltet.

Der ADFC bietet weitreichende technische Unterstützung zu Fahrradabstellanlagen. Seine Technische Richtlinie TR6102-0911 beschreibt Anforderungen, Bewertungskriterien und Prüfverfahren hinsichtlich deren Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit. Außerdem gibt er praktische Hinweise für die Planung von Abstellanlagen und führt die Zertifizierung „ADFC-geprüfte Qualität” durch.

In Weßling konnten wir noch keinen einzigen ADFC-zertifizierten Radlständer finden. Das wird sich aber schon bald ändern, wenn die beim Stadtradeln 2013 gewonnene Anlage demnächst am Kiosk errichtet wird. Wir hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht und viele Nachahmer findet.

Auswertung

Auswertung der Kategorie: Öffentlich

Auswertung der Kategorie: Für Kunden

Auswertung als Tabellendokument

Empfohlene Radlständer

Die Mobilitätswende empfiehlt die folgenden fünf Radlständer. Alle Modelle haben die ADFC-Qualitätsprüfung bestanden. Auf der ADFC-Webseite gibt es eine vollständige Liste aller zertifizierten Abstellanlagen.

Gronard Kappa
Gronard Metallbau und Stadtmobiliar GmbH
81737 München
www.gronard.de

Orion BETA-XXL
Orion Bausysteme GmbH
64584 Biebesheim
www.orion-bausysteme.de

wsm 4500 XBF
wsm Walter Solbach Metallbau GmbH
51537 Waldbröl
www.wsm.eu

Langer L15
Langer Blechwarenfabrik und Stahlbau GmbH
38685 Langelsheim
www.langer-georg.de

Bike and Ride Rondo
Bike and Ride Fahrradparksysteme GmbH
23532 Lübeck
www.bikeandride.de

1 thought on “Radlständer-Vergleichstest

  1. Gerhard Sailer

    Eine Wahnsinnsarbeit und ein klares Ergebnis: Weßlings Radlständer laden nicht zum Radeln ein! Jeder, der daran etwas ändern möchte, kann jetzt aktiv werden: Geschäftsleute, Hausbesitzer, die Verantwortlichen der Gemeinde – und: alle Radler in Weßling, indem sie z.B. bei jedem Einkauf auf schlechte Radlständer hinweisen. Auch bim kommenden Stadtradeln gibt es über die Funktion RADar die Möglichkeit auf Missstände für Radler, also auch auf schlechte oder fehlende Ständer hinzuweisen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Bremse * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.