Gebaut, um die Zukunft zu rauben

BMW ist immer noch stolz auf Auspuffrohre.

Obwohl es offenkundig keinen nachvollziehbaren Grund dafür gibt, die Beförderung einer Nutzlast um 100 kg mit einem tonnenschweren, wertvolle Ressourcen verschwendenden, klima- und gesundheitssschädlichen Kfz zu bewundern oder gar mit Sportlichkeit in Verbindung zu bringen, setzt die Reklame der Autobauer noch immer vorwiegend auf diese Karte. Besonders unverschämt kam kürzlich eine Zeitungsbeilage von BMW daher, in der mit dem Spruch „Gebaut, um den Atem zu rauben” geworben wurde – eine öffentliche Verhöhnung der zahlreichen Opfer giftiger Autoabgase und ihrer Angehörigen bzw. Hinterbliebenen. Anscheinend ist im Endspiel der fossilen Automobilität mittlerweile jedes Mittel recht, um aus der Zeit gefallenen Kraftfahrern ausnehmend sinnfreie Protzfahrzeuge anzudrehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Bremse * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.